↑ Nach oben
PRÄ|POSITION
Episode III

Lieben mit Senthuran Varatarajah

Senthuran Varatharajah und Rahel Varnhagen sprechen zu­einander und gehen an­einander vorbei. Doch so ist die Liebe, sagt der Berliner Schrift­steller: Sie ist die Bitte nur und die Aus­sichts­losig­keit angesichts einer Antwort, die so nie kommt. Wir sind einander ab­wesend und mit­einander allein.

Man ist nie mit einem Menschen zusammen, als wenn man mit ihm allein ist. – Ich gehe noch weiter, – man ist nie eigentlicher, als wenn man ihn in seiner Abwesen­heit denkt und sich vorstellt, was man ihm sagen will.

Gespräch: Clara Neubert
Tonale Inszenierung: Florian Liewald


GEGENWÄRTS gibt es auch auf Spotify, Apple Podcasts und überhaupt überall, wo es Podcasts gibt.

Senthuran Varatharajah ist ein deut­scher Schrift­steller sri-lankischer Her­kunft. Er studierte Philo­sophie, evange­lische Theo­logie und Kultur­wissen­schaften an der Philipps-Universität Marburg, der Humboldt-Universität zu Berlin und am King’s College London. 2014 nahm Varatharajah – ohne zuvor etwas veröffentlicht zu haben – an den 38. Tagen der deutsch­sprachigen Literatur teil und erhielt den 3Sat-Preis. Sein viel­beachteter und mehr­fach aus­ge­zeichneter Debüt­roman Vor der Zunahme der Zeichen erschien im Frühjahr 2016 im S. Fischer Verlag.


Wir sprachen mit Senthuran Varatharajah am 24. Oktober 2019 in Berlin-Wedding.


Redaktion: Clara Neubert, Holm-Uwe Burgemann, Konstantin Schönfelder
Produktion: Florian Liewald
Cover: Studio Daniel Zenker
Stimme: Elisa Schlott

Hat Ihnen dieser Text gefallen? PRÄ|POSITION ist als gemein­nütz­iges Projekt der »Förd­erung von Kunst und Kultur« ver­pflich­tet. Das Koll­ektiv arbeitet allein für den Text. Doch ohne Mittel kann auf Dauer selbst Kultur nicht stattfinden. Werden Sie Freund:in von PRÄ|POSITION und unterstützenIm Rahmen unserer gemeinnützigen Arbeit nach § 52 Abs 2. Satz 1 Nr. 5 AO sind wir berechtigt, steuer­be­günstigte Zu­wendungen ent­gegen­zunehmen und darüber Zu­wendungs­bestätigungen auszustellen. Diese können Sie nach §10b EStG als Sonderausgaben bei Ihrer Steuererklärung geltend machen und erhalten so einen Teil des gespendeten Betrages zurück. Sollte das für Sie relevant sein, senden wir Ihnen diese im Anschluss an Ihre Spende gerne zu. Sie uns über PayPal, damit auch komm­ende Texte lesbar bleiben.

Jetzt unterstützen!